Über Recovery College Gütersloh-OWL

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Recovery College Gütersloh-OWL, 123 Blog Beiträge geschrieben.

Das ABC von Recovery – „Z“ wie Zuversicht

2024-06-14T06:13:01+02:00

Das ABC von Recovery – „Z“ wie Zuversicht.

Im Adventskalender 2023 wurden die ersten Mini-Podcasts des ABC von Recovery veröffentlicht. Für jeden Buchstaben des Alphabets wird es einen kleinen Beitrag geben. Die Buchstaben, die das Wort „Recovery“ bilden – nämlich R, E, C, O, V und Y waren im Adventskalender. Nun folgen im Laufe des Jahres die restlichen Buchstaben, bis das Alphabet vollständig ist. Dabei halte ich mich nicht an die Reihenfolge des Alphabetes, sondern folge der eigenen Inspiration, zu welchem Buchstaben mir etwas einfällt.

Ich möchte damit Denkanstöße geben über Aspekte nachzudenken, die ich für den persönlichen Recovery-Weg als wichtig erachte. Dabei beziehe ich mich auf  eigenes Erleben, aber auch auf Erfahrungen, die mir andere Menschen berichtet haben und auf Texte, die ich über Recovery gelesen habe.

Viel Spaß beim Zuhören!

Andrea Zingsheim

Klicken Sie auf das Bild um zum Video zu gelangen.

Das ABC von Recovery – „Z“ wie Zuversicht2024-06-14T06:13:01+02:00

ABCRecoveryZuversicht

2024-06-13T05:42:16+02:00

Das ABC von Recovery – „Z“ wie Zuversicht.

Im Adventskalender 2023 wurden die ersten Mini-Podcasts des ABC von Recovery veröffentlicht. Für jeden Buchstaben des Alphabets wird es einen kleinen Beitrag geben. Die Buchstaben, die das Wort „Recovery“ bilden – nämlich R, E, C, O, V und Y waren im Adventskalender. Nun folgen im Laufe des Jahres die restlichen Buchstaben, bis das Alphabet vollständig ist. Dabei halte ich mich nicht an die Reihenfolge des Alphabetes, sondern folge der eigenen Inspiration, zu welchem Buchstaben mir etwas einfällt.

Ich möchte damit Denkanstöße geben über Aspekte nachzudenken, die ich für den persönlichen Recovery-Weg als wichtig erachte. Dabei beziehe ich mich auf  eigenes Erleben, aber auch auf Erfahrungen, die mir andere Menschen berichtet haben und auf Texte, die ich über Recovery gelesen habe.

Viel Spaß beim Zuhören!

Andrea Zingsheim

Klicken Sie auf das Bild um zum Video zu gelangen.

ABCRecoveryZuversicht2024-06-13T05:42:16+02:00

Aktionswoche 2024 „WIR in Bielefeld – Gemeinsam statt einsam“

2024-06-12T08:07:17+02:00

Aktionswoche2024 „WIR in Bielefeld – Gemeinsam statt einsam“

Wir möchten auf eine Veranstaltung in Bielefeld hinweisen.

„Wir laden Sie ein, mit uns eine schöne Zeit zu verbringen!

Einsamkeit ist nicht nur ein persönliches Gefühl oder ein Gefühl des unfreiwilligen Alleinseins, sondern zunehmend auch eine gesellschaftliche Herausforderung: Laut Bundeszentrale für politische Bildung fühlten sich 2017 rund 14 Prozent der in Deutschland lebenden Menschen zumindest manchmal einsam. 2021, während der Corona-Pandemie, stieg dieser Wert auf über 40 Prozent. Auch deshalb hat die Bundesregierung im Dezember 2023 eine Strategie gegen Einsamkeit beschlossen. Dabei ist Einsamkeit nicht dasselbe wie soziale Isolation: Auch bestens vernetzte Menschen können sich einsam fühlen. Vom 17. bis 23. Juni 2024 findet die Aktionswoche „Gemeinsam aus der Einsamkeit“ statt. In der Strategie der Bundesregierung gegen Einsamkeit werden alle  Altersgruppen und alle Menschen angesprochen, die in bestimmten Lebensphasen von Einsamkeit betroffen sein können. In Bielefeld wurde die Aktionswoche unter dem Motto „WIR in Bielefeld – Gemeinsam statt einsam“ geplant. Die Schirmherrschaft hat Frau Christina Kampmann übernommen. Die Woche soll für die Vielfalt von Einsamkeit in den verschiedenen Bevölkerungsgruppen sensibilisieren und das Thema als gesamtgesellschaftliche Aufgabe sichtbar machen. Hierzu werden unterschiedliche kleine Aktionen in den Quartieren angeboten, z. B. ein geselliges Abendessen im Quartier Altenhagen, ein gemeinsames Picknick für Alleinerziehende, Plauderbänke oder ein Spielangebot. Begleitet werden diese Aktionen durch eine Hauptveranstaltung im Historischen Saal der Ravensberger Spinnerei am Mittwoch, den 19.06.2024, ab 14.00 Uhr. Thomas Altenhöner aus dem Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Bielefeld (HSBI) wird einen wissenschaftlichen Impuls zur Bedeutung sozialer Unterstützung für Gesundheit und Wohlbefinden geben. Es folgt ein World Café in dem in Kleingruppen zu bestimmten Fragestellungen im Bereich Einsamkeit weiterdiskutiert werden kann, um insbesondere Wege aus der Einsamkeit zu erarbeiten und das Thema „Einsamkeit“ zu entstigmatisieren. Die Veranstaltung richtet explizit auch an interessierte Bürger*innen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.“

Text: Veranstalter

Hier können Sie den Flyer für die Veranstaltung herunterladen.

Aktionswoche 2024 „WIR in Bielefeld – Gemeinsam statt einsam“2024-06-12T08:07:17+02:00

Aktionswoche 2024 „WIR in Bielefeld – Gemeinsam statt einsam“

2024-06-12T08:07:48+02:00

Aktionswoche2024 „WIR in Bielefeld – Gemeinsam statt einsam“

Wir möchten auf eine Veranstaltung in Bielefeld hinweisen.

„Wir laden Sie ein, mit uns eine schöne Zeit zu verbringen!

Einsamkeit ist nicht nur ein persönliches Gefühl oder ein Gefühl des unfreiwilligen Alleinseins, sondern zunehmend auch eine gesellschaftliche Herausforderung: Laut Bundeszentrale für politische Bildung fühlten sich 2017 rund 14 Prozent der in Deutschland lebenden Menschen zumindest manchmal einsam. 2021, während der Corona-Pandemie, stieg dieser Wert auf über 40 Prozent. Auch deshalb hat die Bundesregierung im Dezember 2023 eine Strategie gegen Einsamkeit beschlossen. Dabei ist Einsamkeit nicht dasselbe wie soziale Isolation: Auch bestens vernetzte Menschen können sich einsam fühlen. Vom 17. bis 23. Juni 2024 findet die Aktionswoche „Gemeinsam aus der Einsamkeit“ statt. In der Strategie der Bundesregierung gegen Einsamkeit werden alle  Altersgruppen und alle Menschen angesprochen, die in bestimmten Lebensphasen von Einsamkeit betroffen sein können. In Bielefeld wurde die Aktionswoche unter dem Motto „WIR in Bielefeld – Gemeinsam statt einsam“ geplant. Die Schirmherrschaft hat Frau Christina Kampmann übernommen. Die Woche soll für die Vielfalt von Einsamkeit in den verschiedenen Bevölkerungsgruppen sensibilisieren und das Thema als gesamtgesellschaftliche Aufgabe sichtbar machen. Hierzu werden unterschiedliche kleine Aktionen in den Quartieren angeboten, z. B. ein geselliges Abendessen im Quartier Altenhagen, ein gemeinsames Picknick für Alleinerziehende, Plauderbänke oder ein Spielangebot. Begleitet werden diese Aktionen durch eine Hauptveranstaltung im Historischen Saal der Ravensberger Spinnerei am Mittwoch, den 19.06.2024, ab 14.00 Uhr. Thomas Altenhöner aus dem Fachbereich Sozialwesen der Hochschule Bielefeld (HSBI) wird einen wissenschaftlichen Impuls zur Bedeutung sozialer Unterstützung für Gesundheit und Wohlbefinden geben. Es folgt ein World Café in dem in Kleingruppen zu bestimmten Fragestellungen im Bereich Einsamkeit weiterdiskutiert werden kann, um insbesondere Wege aus der Einsamkeit zu erarbeiten und das Thema „Einsamkeit“ zu entstigmatisieren. Die Veranstaltung richtet explizit auch an interessierte Bürger*innen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.“

Text: Veranstalter

Hier können Sie den Flyer für die Veranstaltung herunterladen.

Aktionswoche 2024 „WIR in Bielefeld – Gemeinsam statt einsam“2024-06-12T08:07:48+02:00

Schwerbehindertenausweis für Jung und Alt

2024-06-12T08:03:50+02:00

Schwerbehindertenausweis für Jung und Alt
hilfreich oder hinderlich?
Vorteil oder Vorurteil?

Wir möchten auf eine Veranstaltung der Teilhabeberatung Gütersloh hinweisen.

„Ein Unfall, eine schwere Krankheit, manchmal von Geburt an – es gibt viele Ursachen für eine Behinderung. Diese muss nicht immer sichtbar sein. Um Unterstützungsleistungen nutzen zu können, bedarf es manchmal ein besonderes Dokument: den Schwerbehindertenausweis.

– Wo stelle ich den Antrag zum Schwerbehindertenausweis?
– Welche Hilfen kann ich (nur) mit anerkannter Schwerbehinderung erhalten?
– Wofür stehen die Merkzeichen und welche Nachteilsausgleiche gehen damit einher?
– Welche Möglichkeiten habe ich, wenn mein Grad der Behinderung herabgestuft werden soll?

Zu diesen und weiteren Fragen informieren die Referentinnen Anja Roy Chowdhury und Sophie Wessel, Beraterinnen der Teilhabeberatung (EUTB®) im Kreis Gütersloh, in einem kostenlosen Fachvortrag.“

Text: Teilhabeberatung Gütersloh

Um Anmeldung wird gebeten unter
Tel.: 0 52 07 / 89 05 310 oder via E-Mail: s.amann@stadt-shs.de

Die Veranstaltung ist kostenlos. Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, ob Betroffene, Angehörige oder Menschen, die sich beruflich mit diesem Thema auseinandersetzen.

Datum: Dienstag, 18.06.2024
Zeit: 18:00 Uhr
Ort: Ratssaal (Raum 128) – Rathausstraße 2 – 33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Hier können Sie den Flyer für die Veranstaltung herunterladen.

Schwerbehindertenausweis für Jung und Alt2024-06-12T08:03:50+02:00

Schwerbehindertenausweis für Jung und Alt

2024-06-12T08:06:31+02:00

Schwerbehindertenausweis für Jung und Alt
hilfreich oder hinderlich?
Vorteil oder Vorurteil?

Wir möchten auf eine Veranstaltung der Teilhabeberatung Gütersloh hinweisen.

„Ein Unfall, eine schwere Krankheit, manchmal von Geburt an – es gibt viele Ursachen für eine Behinderung. Diese muss nicht immer sichtbar sein. Um Unterstützungsleistungen nutzen zu können, bedarf es manchmal ein besonderes Dokument: den Schwerbehindertenausweis.

– Wo stelle ich den Antrag zum Schwerbehindertenausweis?
– Welche Hilfen kann ich (nur) mit anerkannter Schwerbehinderung erhalten?
– Wofür stehen die Merkzeichen und welche Nachteilsausgleiche gehen damit einher?
– Welche Möglichkeiten habe ich, wenn mein Grad der Behinderung herabgestuft werden soll?

Zu diesen und weiteren Fragen informieren die Referentinnen Anja Roy Chowdhury und Sophie Wessel, Beraterinnen der Teilhabeberatung (EUTB®) im Kreis Gütersloh, in einem kostenlosen Fachvortrag.“

Text: Teilhabeberatung Gütersloh

Um Anmeldung wird gebeten unter
Tel.: 0 52 07 / 89 05 310 oder via E-Mail: s.amann@stadt-shs.de

Die Veranstaltung ist kostenlos. Herzlich eingeladen sind alle Interessierten, ob Betroffene, Angehörige oder Menschen, die sich beruflich mit diesem Thema auseinandersetzen.

Datum: Dienstag, 18.06.2024
Zeit: 18:00 Uhr
Ort: Ratssaal (Raum 128) – Rathausstraße 2 – 33758 Schloß Holte-Stukenbrock

Hier können Sie den Flyer für die Veranstaltung herunterladen.

Schwerbehindertenausweis für Jung und Alt2024-06-12T08:06:31+02:00

Psyche und Film 2024 – Wochenendrebellen

2024-06-10T05:10:16+02:00

Psyche und Film 2024

Interessante Filmabende mit Austausch

Film 6:

Wochenendrebellen (2023)

 

Mittwoch, 19.06.2024 19:00 Uhr

Im bambi Filmkunstkino Gütersloh

 

Mittwoch, 19.06.2024 19:00 Uhr

Ein tragikomischer Film über einen Vater, der mit seinem autistischen Sohn einen Lieblingsfussballverein finden will, um seinem Sohn in der Schule zu helfen. Expert:Innen aus Erfahrung und Menschen mit fachlicher Expertise stehen im Anschluss an den Film im Rahmen einer Diskussion zur Verfügung.

Hier geht es zum Trailer auf YouTube

Klicken Sie hier für mehr Informationen zu
„Psyche und Film 2024“

Psyche und Film 2024 – Wochenendrebellen2024-06-10T05:10:16+02:00

ABCRecoveryHoffnung

2024-05-27T05:41:28+02:00

Das ABC von Recovery – „H“ wie Hoffnung.

Im Adventskalender 2023 wurden die ersten Mini-Podcasts des ABC von Recovery veröffentlicht. Für jeden Buchstaben des Alphabets wird es einen kleinen Beitrag geben. Die Buchstaben, die das Wort „Recovery“ bilden – nämlich R, E, C, O, V und Y waren im Adventskalender. Nun folgen im Laufe des Jahres die restlichen Buchstaben, bis das Alphabet vollständig ist. Dabei halte ich mich nicht an die Reihenfolge des Alphabetes, sondern folge der eigenen Inspiration, zu welchem Buchstaben mir etwas einfällt.

Ich möchte damit Denkanstöße geben über Aspekte nachzudenken, die ich für den persönlichen Recovery-Weg als wichtig erachte. Dabei beziehe ich mich auf  eigenes Erleben, aber auch auf Erfahrungen, die mir andere Menschen berichtet haben und auf Texte, die ich über Recovery gelesen habe.

Viel Spaß beim Zuhören!

Andrea Zingsheim

Klicken Sie auf das Bild um zum Video zu gelangen.

ABCRecoveryHoffnung2024-05-27T05:41:28+02:00

ABCRecoveryGutgenug

2024-05-17T05:08:29+02:00

Das ABC von Recovery – „G“ wie Gut genug.

Im Adventskalender 2023 wurden die ersten Mini-Podcasts des ABC von Recovery veröffentlicht. Für jeden Buchstaben des Alphabets wird es einen kleinen Beitrag geben. Die Buchstaben, die das Wort „Recovery“ bilden – nämlich R, E, C, O, V und Y waren im Adventskalender. Nun folgen im Laufe des Jahres die restlichen Buchstaben, bis das Alphabet vollständig ist. Dabei halte ich mich nicht an die Reihenfolge des Alphabetes, sondern folge der eigenen Inspiration, zu welchem Buchstaben mir etwas einfällt.

Ich möchte damit Denkanstöße geben über Aspekte nachzudenken, die ich für den persönlichen Recovery-Weg als wichtig erachte. Dabei beziehe ich mich auf  eigenes Erleben, aber auch auf Erfahrungen, die mir andere Menschen berichtet haben und auf Texte, die ich über Recovery gelesen habe.

Viel Spaß beim Zuhören!

Andrea Zingsheim

Klicken Sie auf das Bild um zum Video zu gelangen.

ABCRecoveryGutgenug2024-05-17T05:08:29+02:00

ABCRecoveryDeutungshoheit

2024-04-19T07:06:05+02:00

Das ABC von Recovery – „D“ wie Deutungshoheit.

Im Adventskalender 2023 wurden die ersten Mini-Podcasts des ABC von Recovery veröffentlicht. Für jeden Buchstaben des Alphabets wird es einen kleinen Beitrag geben. Die Buchstaben, die das Wort „Recovery“ bilden – nämlich R, E, C, O, V und Y waren im Adventskalender. Nun folgen im Laufe des Jahres die restlichen Buchstaben, bis das Alphabet vollständig ist. Dabei halte ich mich nicht an die Reihenfolge des Alphabetes, sondern folge der eigenen Inspiration, zu welchem Buchstaben mir etwas einfällt.

Ich möchte damit Denkanstöße geben über Aspekte nachzudenken, die ich für den persönlichen Recovery-Weg als wichtig erachte. Dabei beziehe ich mich auf  eigenes Erleben, aber auch auf Erfahrungen, die mir andere Menschen berichtet haben und auf Texte, die ich über Recovery gelesen habe.

Viel Spaß beim Zuhören!

Andrea Zingsheim

Klicken Sie auf das Bild um zum Video zu gelangen.

ABCRecoveryDeutungshoheit2024-04-19T07:06:05+02:00
Nach oben